Hilft ein Zwiebelwickel gegen Ohrenschmerzen?

Zwiebelwickel

 

Hilft ein Zwiebelwickel gegen Ohrenschmerzen?

 

Hausmittel Zwiebelwickel:

Der Zwiebelwickel findet Anwendung bei Ohrenschmerzen, die bei kleinen Kindern meist bei einer Mittelohrentzündung auftreten oder nach Schwimmbadbesuch bei einer Gehöhrgangsentzündung.

Was hilft bei Ohrenschmerzen?

Die ätherischen Öle der Zwiebel wirken antibakteriell und Stoffwechsel anregend. Durch die Wärme des zugedeckten Ohres lindert das Zwiebelsäckchen den Schmerz.

Zwiebelwickel selber machen – Anleitung:

  • Schneiden Sie eine Küchenzwiebel klein in Würfel und verteilen Sie diese auf ein Zewa / Küchentuch. Erhitzen ist nicht nötig!
  • Falten Sie das Zewa / Küchentuch zusammen zu einem Säckchen und legen Sie dies auf das schmerzende Ohr für ca. 20 Minuten.
  • Binden Sie zur Fixierung des Säckchens ein Stirnband um den Kopf oder setzen eine Mütze auf.

Diese Auflage kann 2mal pro Tag bei beginnenden Schmerzen angewendet werden.

Hier das Video dazu:

Der Zwiebelwickel kann eine Unterstützung zu anderen Medikamenten sein und lindert in der Regel schnell die Beschwerden als Erstmaßnahme bis ein Arzt aufgesucht werden kann.

 

Titelbild: #181793896 | © Dagmar Breu – Fotolia.com

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.